Die "XOX Gebäck GmbH" ruft den Artikel "Popcorn süß" der Marken "American Style" und "Gut & Günstig" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 02.10.2018, 03.10.2018 und 04.10.2018 zurück. Das Produkt wurde bei Netto Marken-Discount, EDEKA und Marktkauf angeboten und enthält eine erhöhte Menge an Tropanalkaloiden. Ein Verzehr kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Sehstörungen, erweiterten Pupillen, Mundtrockenheit oder Müdigkeit führen.

Weiterlesen

Umweltministerin Höfken und LUA-Präsident Dr. Stefan Bent stellen die Tierseuchenbilanz für 2017 in Mainz vor. Die Tierseuchenbilanz 2017 spiegelt im besonderen Maße die zentralen Aufgaben der Tierseuchenüberwachung wider: Einerseits das Eindämmen von akuten Tierseuchen und andererseits das Ergreifen von Präventionsmaßnahmen gegen neue Bedrohungen für die Tiergesundheit. Waren die Behörden Anfang 2017 noch intensiv mit der in Rheinland-Pfalz aufgetretenen Vogelgrippe befasst, verlagerte sich der Fokus im Laufe des Jahres auf die Beobachtung der Afrikanische Schweinepest (ASP), die sich in Nord- und Osteuropa ausbreitet.

Weiterlesen

Die "nutwork Handelsgesellschaft mbH" ruft das Produkt "K-Classic Mandeln ganz" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.02.2019 und der Chargenbezeichnung "L 0230" aus dem Handel zurück. Bei einer Untersuchung wurden Salmonellen nachgewiesen, die Durchfall und Erbrechen verursachen können. Vom Verzehr des betroffenen Produktes wird abgeraten. Die Mandeln waren bei der Lebensmittelkette Kaufland im Angebot.

Weiterlesen

Das französische Unternehmen "Les Fromageries Occitanes" ruft den Artikel "Roquefort AOP Cantorel" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.06.2018 und der Losnummer/Charge "HH1261" zurück. Der Käse wurde bundesweit an Käsetheken verkauft. In der betroffenen Charge wurden Shigatoxin-produzierende Escherichia coli (EHEC) nachgewiesen. Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren.

Weiterlesen

Die Global Foods Trading GmbH ruft den indischen Snack "Haldiram's BHELPURI" zurück. Betroffen ist Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.7.2018 und der Loskennzeichnung "25 GQ". In einer Probe wurde der erlaubte Rückstandshöchstmengengehalt an Aflatoxinen überschritten. Aflatoxine sind natürlich vorkommende Pilzgifte, die in Produkten, die mit Nüssen zubereitet werden, vorkommen können. Aflatoxine können Krebs erzeugen.

Weiterlesen

Beim Landesuntersuchungsamt sind in der Abteilung Humanmedizin beim "Institut für Hygiene und Infektionsschutz Koblenz", (Referat 31) zwei befristete Vollzeitstellen als medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin / medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent zu besetzen.

Weiterlesen

Der niederländische Hersteller Heiploeg International B.V. ruft den "Wakame Salat – Meeresalgen Natur" mit Verbrauchsdatum bis einschließlich 05.06.2018 zurück. Bei einer Untersuchung wurden Hepatitis E-Viren nachgewiesen, die schwere Leberentzündungen auslösen können. Kunden sollten das betroffene Produkt auf keinen Fall mehr verzehren. Der Salat wurde bei Lidl Deutschland verkauft.

Weiterlesen

Aujeszkysche Krankheit, Geflügelpest oder Rinderherpesvirus: Auch im vergangenen Jahr war Rheinland-Pfalz von einigen Tierseuchen betroffen. Um die Tiergesundheit im Land zu überwachen und auf neue Bedrohungen im Land frühzeitig eingestellt zu sein, untersucht das Landesuntersuchungsamt (LUA) jährlich eine Vielzahl an Proben. Die zentralen Ergebnisse stellt Umweltministerin Ulrike Höfken gemeinsam mit Dr. Stefan Bent, Präsident des LUA, während einer Pressekonferenz vor und gibt einen Ausblick auf Präventionsmaßnahmen zur Afrikanischen Schweinepest.

Weiterlesen

Die französische Käserei Fromagerie Chabert ruft das Produkt "Reblochon de Savoie au lait Cru" aus dem Handel zurück, weil es mit Escherichia Coli verunreinigt sein kann. Betroffen sind Käse mit Mindesthaltbarkeitsdaten von 02/04/18 bis 24/07/18 und Losnummern, die mit der Kombination "8CR" beginnen. Verbraucher werden gebeten, den Käse nicht mehr zu verzehren.

Weiterlesen

Das Unternehmen Karpati ruft das Produkt "Salzstein 2er Set" aus dem Handel zurück. Es wurde seit dem 23.04.2018 in den Filialen von ALDI Nord und ALDI SÜD verkauft. Da es sich bei dem Salzstein um ein Naturprodukt handelt, können Luft- oder Wassereinschlüsse auftreten. Es kann daher nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass der Salzstein unter bestimmten thermischen Bedingungen zerspringt.

Weiterlesen
Pressestelle

Hier finden Sie Namen und Kontaktdaten der Ansprechpartner in der LUA-Pressestelle.

Lesen Sie weiter

Das LUA bei Twitter

Neuigkeiten zu Lebensmittelüberwachung, Infektionsschutz und Tiergesundheit: Bei Twitter erfahren Sie sofort, wenn es Nachrichten vom LUA gibt.

Folgen Sie uns!

Newsletter

Wissen, was im LUA läuft: Den Newsletter abonnieren und die Pressemitteilungen des LUA landen in Ihrem E-Mail-Postfach.

Zum Newsletter