Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz und die Leitindikatoren für die Warnstufen: Seit gestern gibt es 377 bestätigte Corona-Fälle, 4 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz (+USAF) steigt auf 54,8 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 51,9). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz steigt auf 1,5 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 1,4). 3,18 Prozent der Intensivbetten in Rheinland-Pfalz sind mit COVID-19-Erkrankten belegt (Vortag: 3,30).

Weiterlesen

Der neue COVID-19-Wochenbericht des Landesuntersuchungsamtes (LUA) für die 41. Kalenderwoche ist online. Der Bericht erscheint immer donnerstags und soll dazu beitragen, die Corona-Lage in Rheinland-Pfalz differenziert bewerten zu können. Diesen und alle weiteren Wochenberichte als PDF sowie die zugehörigen Daten im Excelformat finden Sie auf der Homepage des LUA.

Weiterlesen

Die Öko-Service GmbH ruft "Rewe Bio 6-Kräuter" auch in Rheinland-Pfalz aus dem Handel. Grund ist der Nachweis von Vero-/Shigatoxin-bildenden Escherichia coli in den Kräutern. Laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) sind alle VTEC/STEC als potentielle Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC) anzusehen. Diese gehören zu den wichtigsten lebensmittelassoziierten Enteritiserregern. EHEC können auch postinfektiöse Syndrome wie beispielsweise das hämolytisch-urämische Syndrom (HUS) hervorrufen.

Weiterlesen

Bei der "Viana Bio Veggiefresh Bratwurst" von Tofutown wurden irrtümlich "Viana Bio Real Jumbos" verpackt. Sie enthalten Mandelmehl, der erforderliche Allergenhinweis fehlt aber. Das Produkt wurde auch in Rheinland-Pfalz verkauft. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Nestlé ruft seinen Smarties-Adventskalender auch aus dem rheinland-pfälzischen Handel zurück. Grund: Das Glutenfrei-Logo (durchgestrichene Ähre) auf der Rückseite der Verpackung trifft für eine der Figuren nicht zu, es enthält glutenhaltiges Getreide. Bei Verzehr von Gluten kommt es bei Zöliakie zu einer Entzündung des Dünndarms, was zu Durchfällen führen kann. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Der neue COVID-19-Wochenbericht des Landesuntersuchungsamtes (LUA) für die 40. Kalenderwoche ist online. Der Bericht erscheint immer donnerstags und soll dazu beitragen, die Corona-Lage in Rheinland-Pfalz differenziert bewerten zu können. Diesen und alle weiteren Wochenberichte als PDF sowie die zugehörigen Daten im Excelformat finden Sie auf der Homepage des LUA.

Weiterlesen

Die niederländische Firma High5Products ruft Fingerfarben zurück, die von April bis August 2021 in den Filialen der Einzelhandelskette Zeeman verkauft wurden. In den Farben Gelb und Rot wurde ein zu hoher Gehalt an Konservierungsmitteln nachgewiesen. Die erhöhte Konzentration ist nicht zulässig, sie kann bei Kindern allergische Reaktionen hervorrufen.

Weiterlesen

Die Firma Gloster ruft entsteinte und gezuckerte Sauerkirschen der Marke "ja!" aus dem Handel zurück. Betroffen sind 680-Gramm-Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.06.2023 und der Chargennummer 20/0139 GO 179. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in vereinzelten Gläsern kleine transparente Glassplitter befinden können. Verbraucher sollten vom betroffenen Produkt nicht mehr essen.

Weiterlesen

Die Mehrheit der rheinland-pfälzischen Corona-Patienten in Krankenhäusern und auf Intensivstationen ist über 60 Jahre alt und nicht vollständig geimpft; Kinder unter 12 Jahren müssen dagegen nur selten wegen einer Corona-Infektion im Krankenhaus behandelt werden. Das geht aus dem COVID-19-Wochenbericht des Landesuntersuchungsamtes (LUA) hervor, der heute zum ersten Mal und künftig immer donnerstags erscheint. Das neue Angebot umfasst Daten zur jüngsten Entwicklung der Pandemie in den Landkreisen und kreisfreien Städten in Rheinland-Pfalz ebenso wie Zahlen seit Beginn der Pandemie.

Weiterlesen