Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz im Überblick: Seit Beginn der Pandemie gab es 10.321 laborbestätigte Infektionen mit dem Erreger im Land - das sind 75 mehr als am Vortag (10.246). 921 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert (Vortag: 921). 1.061 Personen wurden ins Krankenhaus gebracht (Vortag: 1.048), 249 Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben (Vortag: 248). 9.151 Menschen gelten als genesen (Vortag: 9.077).

Weiterlesen

TEDi ruft fünf Paar Ohrringe und drei Paar Creolen zurück. Grund: Es wurden erhöhte Nickelwerte nachgewiesen. Nickel kann Allergien auslösen, deshalb sollte der Schmuck nicht getragen werden. Er wurde bis 5. August 2020 auch in Rheinland-Pfalz verkauft. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Wegen der festgestellten gesundheitlichen Risiken durch genotoxische und karzinogene Kontaminanten hat Monolith Süd die Waffeltorte „Alönka“ mit Cremefüllung (MHD 19.11.2020) aus dem Handel zurückgerufen. Die mit kakaohaltiger Fettglasur umhüllte Waffeltorte wurde auch nach Rheinland-Pfalz geliefert. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Die für Menschen ungefährliche Afrikanische Schweinepest (ASP) ist bei einem toten Wildschwein in Brandenburg festgestellt worden. Rheinland-Pfalz hatte den Bund mehrfach aufgefordert, die Rechtsgrundlage für einen festen Zaun an der Grenze zu schaffen. Diesen Vorschlag hat das Bundeslandwirtschaftsministerium bis heute abgelehnt. Das bedauert die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken.

Weiterlesen

Bei der Produktion von Lebensmitteln kann es zu Fehlern kommen. Die gute Nachricht: Gemessen an der Menge produzierter Lebensmittel kommen Fehler, die die Gesundheit schädigen können, nur vergleichsweise selten vor. Das zeigt die Bilanz des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Rheinland-Pfalz zur Lebensmittelüberwachung für das Jahr 2019.

Weiterlesen

Das J. Bünting Teehandelshaus ruft den losen Tee „Bio Anis-Fenchel-Kümmel“ auch aus dem rheinland-pfälzischen Handel zurück. Grund der Warnung: In Stichproben wurde ein erhöhter Wert an Pyrrolizidinalkaloiden (PA) und Tropanalkaloiden (TA) festgestellt. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Die Wander AG ruft die Ovomaltine-Tafelschokolade mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.05.2021 auch aus dem rheinland-pfälzischen Handel. Grund: Es besteht die Gefahr, dass sich in dieser Schokolade geringe Rückstände von Plastik befinden. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Viele Beanstandungen bei der Kennzeichnung, aber auch einige schwerwiegende Verstöße – so lautet das Resümee der Jahresbilanz 2019 des Landesuntersuchungsamtes (LUA) zur Weinüberwachung. Um die redlich arbeitenden Winzer und Kellereien vor den schwarzen Schafen der Branche zu schützen, haben die Wein-Spezialisten des LUA im vergangenen Jahr 5.149 Kontrollen bei Betrieben vor Ort durchgeführt und 4.272 Proben im Weinlabor untersucht. Dahinter steht eine überprüfte Menge In- und Auslandswein von rund 30 Millionen Litern. Ergebnis: 383 Proben (9 Prozent) wurden beanstandet.

Weiterlesen

Die Tierseuchensituation in Rheinland-Pfalz war im vergangenen Jahr geprägt vom Wiederauftreten der Blauzungenkrankheit bei Rindern. Das zeigt die Bilanz des Landesuntersuchungsamtes (LUA) zur Tiergesundheit 2019. Eine Besonderheit stellte zudem der erstmalige Nachweis der Wild- und Rinderseuche im Land dar.

Weiterlesen

Weil Plastikteilchen darin gefunden wurden, ruft Plant-for-the-Planet „Die Gute Schokolade“ (Charge 1327088) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.05.2021 sowie die Sondereditionen „Dresden“ (Charge 1327086) und „Bogen“ (Charge 1327089) auch aus dem rheinland-pfälzischen Handel zurück. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen