Vogelgrippe, Fuchsbandwurm oder Staupevirus - was die Überwachung der Tiergesundheit im Land dominiert hat und wie sich die Tierseuchenbekämpfung in Rheinland-Pfalz auf neue Bedrohungen einstellt, präsentieren Umweltministerin Ulrike Höfken und LUA-Präsident Dr. Stefan Bent in einer Pressekonferenz.

Weiterlesen

In der wöchentlichen Übersicht der RAPEX-Meldungen vom 16. Juni 2017 wird unter anderem vor Lederwaren, Kosmetik und Spielzeug gewarnt, die bei Untersuchungen in Deutschland aufgefallen sind. Ein Paar Handschuhe und ein Fensterleder enthalten das krebserregende Chrom (VI), ein Lippenstift zu viel Blei und Seifenblasen krankmachende Bakterien.

Weiterlesen

Die Rossmann GmbH ruft das Produkt "Kings Crown Kräutertee Pfefferminze" wegen erhöhter Gehalte an Tropanalkaloiden zurück. Tropanalkaloide sind natürliche Inhaltsstoffe bestimmter Pflanzen wie z.B. Stechapfel und Tollkirsche. Bei der Ernte können Verunreinigungen mit diesen Beikräutern auftreten. Tropanalkaloide können Benommenheit, Kopfschmerzen, Übelkeit oder Änderung der Herzfrequenz hervorrufen.

Weiterlesen

Beim Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz am Standort Koblenz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Vollzeitstelle (3. Einstiegsamt Beamte) einer Personalsachbearbeiterin / eines Personalsachbearbeiters (A 9 LBesG) zu besetzen. Die Besetzung der unbefristeten Vollzeitstelle erfolgt in der Abteilung Zentrale Dienste, Referat Personalmanagement und Ausbildung.

Weiterlesen

In der aktuellen wöchentlichen Übersicht der Meldungen des europäischen Schnellwarnsystems RAPEX wird unter anderem vor einem Golfhandschuh und einem Spielzeugauto gewarnt, die bei Untersuchungen in Deutschland aufgefallen sind. Im Handschuh wurde Chrom(VI) festgestellt, die Reifen des Autos enthalten PAK.

Weiterlesen

In der aktuellen wöchentlichen Übersicht der Meldungen des europäischen Schnellwarnsystems RAPEX wird unter anderem vor einem Haarfärbemittel und einem Spielzeugauto gewarnt, die bei Untersuchungen in Deutschland aufgefallen sind. Beide Produkte enthalten gesundheitsschädliche Substanzen.

Weiterlesen

Weil die Gefahr besteht, dass sich vereinzelt Glasscherben in der Lake befinden, ruft der Wursthersteller Böklunder seine "Cocktail-Würstchen im zarten Saitling" zurück. Die Würstchen wurden auch in rheinland-pfälzischen Supermärkten verkauft. Die Behörden überwachen den Ruckruf.

Weiterlesen

Die MEDIS GmbH ruft Säuglingsnahrung aus dem Handel. Wie das Unternehmen mitteilt, enthält die Milchnahrung Novalac 1 und Novalac CC des Herstellers UP Medi-Europa SA gesundheitsschädliche Glycidyl-Fettsäureester. Sie entstehen beim Herstellungsprozess und können das Erbgut schädigen.

Weiterlesen

Die Deutsche Milchkontor GmbH (DMK) hat ihren Rückruf von Joghurt-Produkten in 4 x 150-Gramm-Bechern ausgeweitet. Betroffen sind inzwischen "Landfein Naturjoghurt" von Norma, "Gut & Günstig"-Joghurt von Edeka und Marktkauf sowie der "TiP Joghurt" von Real. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich beim Öffnen der Becher ein Kunststoffteil lösen und in das Produkt fallen kann.

Weiterlesen
Pressestelle

Hier finden Sie Namen und Kontaktdaten der Ansprechpartner in der LUA-Pressestelle.

Lesen Sie weiter

Das LUA bei Twitter

Neuigkeiten zu Lebensmittelüberwachung, Infektionsschutz und Tiergesundheit: Bei Twitter erfahren Sie sofort, wenn es Nachrichten vom LUA gibt.

Folgen Sie uns!

Newsletter

Wissen, was im LUA läuft: Den Newsletter abonnieren und die Pressemitteilungen des LUA landen in Ihrem E-Mail-Postfach.

Zum Newsletter