Die Firma Innocent ruft das Produkt "Super Smoothie Antioxidant" in 360-Milliliter-Fläschchen und mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.05.2017 zurück. Einige Flaschen der Charge mit der Bezeichnung "F7087J" können Plastikfremdkörper enthalten, die beim Verschlucken Atemnot und Erstickungsgefahr hervorrufen können.

Weiterlesen

Die Firma Haak & Christ ruft mehrere geräucherte Fischprodukte aus dem Handel zurück, weil auf die Verpackungen ein falsches Verbrauchsdatum aufgedruckt wurde. Das korrekte Verbrauchsdatums lautet 26.04.2017 und 27.04.2017 - bei den betroffenen Produkten wurden stattdessen versehentlich die wesentlich längeren Verbrauchsdaten 26.10.2017 und 27.10.2017 angegeben.

Weiterlesen

Haselnussprodukte waren der Schwerpunkt der deutschen Kontrollen im Rahmen der weltweiten, von Europol und INTERPOL koordinierten Operation OPSON VI zur Bekämpfung von Lebensmittelbetrug. Auch rheinland-pfälzische Behörden waren an der Aktion von Lebensmittelüberwachung, Zoll und Bundeskriminalamt beteiligt. Überprüft wurde unter anderem auch durch Untersuchungen im LUA, ob Haselnussprodukte aus der Türkei, Georgien und Italien durch den Zusatz von Erdnüssen, Cashewkernen oder Mandeln manipuliert waren.

Weiterlesen

Anlässlich der Europäischen Impfwoche 2017 weist das Gesundheitsministerium auf die Wichtigkeit von Impfungen hin. Immer wiederkehrende Masernausbrüche hätten gezeigt, wie wichtig es ist, eine hohe Impfquote zu erreichen und auch aufrecht zu erhalten. Besonders Impflücken im Jugend- und jungen Erwachsenenalter trügen dazu bei, dass es zu Krankheitsfällen kommt.

Weiterlesen

Die Omira Oberland-Milchverwertung GmbH ruft verschiedene Wirbel/Strudelpuddinge der Marken OMIRA, DAIRY4FUN, TIP, COOP, BILLA, VENTA sowie das Produkt "Kid's World - Dessert im Ei mit Überraschung" aus dem Handel zurück. In den Puddingbechern könnten kleine Metallteilchen enthalten sein. Betroffene Produkte wurden auch nach Rheinland-Pfalz geliefert.

Weiterlesen

In der wöchentlichen Übersicht der RAPEX-Meldungen vom 21. April 2017 wird unter anderem vor Lederwaren und Kosmetik gewarnt, die bei Untersuchungen in Deutschland aufgefallen sind. Ein Paar Babyschuhe und ein Paar Gartenhandschuhe enthalten das krebserregende Chrom (VI), ein Haarfärbemittel eine Substanz, die Allergien hervorrufen und die Augen reizen kann.

Weiterlesen

Das Landesuntersuchungsamt besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle (50% unbefristet, 50% befristet bis 31.10.2020) einer / eines Volljuristin / Volljuristen in der Abteilung Zentrale Dienste. Die Einstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in E13 TV-L. Dienstort ist Koblenz.

Weiterlesen

Rohe Eier = Salmonellen: Diese Gleichung hat sich über die Jahre in den Köpfen vieler Verbraucher fest eingenistet. Doch bei der Lebensmittelhygiene rund ums Hühnerei hat sich einiges getan. Dass zeigen auch die Untersuchungen des Landesuntersuchungsamtes (LUA). Demnach kommen Salmonellen in und auf rohen Eiern immer seltener vor.

Weiterlesen

Die Drogeriekette dm ruft ihre "Balea Cremeseife Buttermilk & Lemon 500 ml" aus dem Handel zurück, weil darin gesundheitsschädliche Keime nachgewiesen wurden. Betroffen ist Ware der Chargen 637541 und 637542 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 06.2019. Diese Angaben sind auf dem Flaschenboden zu erkennen. Verbraucher sollten die Seife nicht mehr verwenden.

Weiterlesen
Pressestelle

Hier finden Sie Namen und Kontaktdaten der Ansprechpartner in der LUA-Pressestelle.

Lesen Sie weiter

Das LUA bei Twitter

Neuigkeiten zu Lebensmittelüberwachung, Infektionsschutz und Tiergesundheit: Bei Twitter erfahren Sie sofort, wenn es Nachrichten vom LUA gibt.

Folgen Sie uns!

Newsletter

Wissen, was im LUA läuft: Den Newsletter abonnieren und die Pressemitteilungen des LUA landen in Ihrem E-Mail-Postfach.

Zum Newsletter