Es ist der erste Nachweis seit drei Jahren: Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat das Schmallenberg-Virus bei zwei neugeborenen Ziegen eines Bestandes aus der Pfalz festgestellt. Der für Menschen ungefährliche Erreger ruft bei Lämmern und Kälbern schwere Missbildungen hervor. Da die meisten Jungtiere im Frühjahr zur Welt kommen, sollten Tierhalter ihre Schafe, Ziegen oder Rinder in den kommenden Wochen genau beobachten.

Weiterlesen

Der Lebensmitteldiscounter Tedi ruft ein Set mit Ohrringen zurück, weil darin zu viel Nickel enthalten ist. Es besteht die Gefahr, dass durch das Tragen Kontaktallergien ausgelöst werden könnten. Die goldfarbenen Creolen wurden vom 21.05.2019 bis zum 10.02.2020 in den Filialen von Tedi verkauft.

Weiterlesen

Mit großer Freude, Erleichterung und Sehnsucht konnten die Rückkehrerinnen und Rückkehrer, die 14 Tage in der Quarantäne in der Südpfalz-Kaserne in Germersheim verbracht hatten, am Sonntag nach Hause oder zum vorgesehenen Zielort aufbrechen. Das teilt das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium mit. Eine weitere Untersuchung von Proben der Rückkehrer im Landesuntersuchungsamt hatte zuvor keinen Hinweis auf eine Infektion mit dem Coronavirus ergeben.

Weiterlesen

Das Unternehmen Staatl. Bad Brückenauer ruft seine Orangenlimonade in der 0,7-Liter-Glasflasche zurück. Einzelne Flaschen können biologisch verunreinigt sein, wodurch es zu einem Überdruck kommen kann. Die Flaschen könnten dann zerbersten. Vom Rückruf betroffen ist Limonade mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.10.20.

Weiterlesen

Die Firma B+F Bakery & Food ruft ihren tiefgefrorenen Zupfkochen zurück, der unter den Bezeichnungen "Beste Wahl" bei Rewe und "Bäckerkrönung" bei Penny vertrieben wurde. Betroffen sind Kuchen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.10.2020. Vom Verzehr wird dringend abgeraten, denn aufgrund eines Produktionsfehlers ist nicht auszuschließen, dass sich in den Kuchen weiße Kunststoffteile befinden können.

Weiterlesen

Mehrere niederländische Inverkehrbringer rufen aktuell tiefgefrorene Frühlingsrollen-Blätter der Marke "Spring Home" aus Singapur zurück. Der Grund: Die Produkte enthalten Milchallergene, die nicht in der Zutatenliste angegeben sind. Sie können für Menschen, die allergisch auf Milch reagieren, schädlich sein. Betroffen sind Frühlingsrollen-Blätter in unterschiedlichen Packungsgrößen und Durchmessern mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.11.2022.

Weiterlesen

Die Pickenpack Seafoods GmbH ruft den Artikel "SeaGold Schlemmerfilet á la Italia" in der 400-Gramm-Packung zurück. Betroffen ist die Chargennummer L9338 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 12.2020. Das Fischfilet wurde bundesweit in Filialen von Netto Marken-Discount verkauft. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in einzelne Packungen weiße Kunststoffteile gelangt sind.

Weiterlesen

Das mit Spannung erwartete Ergebnis der Untersuchung aller Rückkehrerinnen und Rückkehrer liegt nun vor: Bisher wurde kein Coronavirus bei den Rückkehrerinnen und Rückkehrern in der Quarantäne-Situation Germersheim nachgewiesen. Das teilt das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium mit. Die Proben waren im Landesuntersuchungsamt bearbeitet worden.

Weiterlesen

Beraten und begeistern: Schüler und Lehrer der PTA-Schule Trier haben beim Tag der offenen Tür versucht, jungen Menschen Appetit auf die Ausbildung zu Pharmazeutisch-technischen Assistentinnen und Assistenten zu machen. Im Sommer beginnt in Trier ein neuer Lehrgang mit 50 Ausbildungsplätzen.

Weiterlesen

Die niederländische Firma "Delicateur" ruft den jungen gerieben Gouda der Marke Milbona zurück. Betroffen ist der mindestens 7 Wochen gereifte Käse in der 250-Gramm-Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23.03.2020. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass darin blaue Kunststofffremdkörper enthalten sind, an denen Verbraucher sich verletzen können. Der Käse wurde bei Lidl unter anderem auch in Rheinland-Pfalz verkauft.

Weiterlesen