Die Drogeriekette dm ruft den Artikel "dm Bio Paleo Müsli, 500 g" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) bis einschließlich 30.05.2019 zurück. In dem Produkt wurden Tropanalkaloide nachgewiesen. Dies sind natürliche Pflanzeninhaltsstoffe, die vor allem in Beikräutern vorkommen. Tropanalkaloide können zu vorübergehenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie zum Beispiel Sehstörungen, erweiterten Pupillen, Mundtrockenheit oder Müdigkeit führen.

Weiterlesen

In unserem Institut für Lebensmittelchemie und Arzneimittelprüfung Mainz - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die befristete Vollzeitstelle bis zum 31.07.2019 für eine/n Chemisch-technische Assistentin / Chemisch-technischen Assistenten bzw. eine/n Chemielaborantin/Chemielaboranten zu besetzen.

Weiterlesen

In der wöchentlichen Übersicht der RAPEX-Meldungen vom 14. September wird vor Kinderschminke und einem Thermometer fürs Babybad aus Deutschland gewarnt. Die Kinderschminke enthält giftiges Aluminium, das Thermometer kann die Luftröhre blockieren, wenn es von Kindern in den Mund genommen wird.

Weiterlesen

Die Firma Panificio Italiano Veritas GmbH ruft „REWE Beste Wahl Tomaten-Oliven Brötchen" in der 400-Gramm-Packung aus dem Handel, da sich durchsichtige Glasstücke darin befinden können. Betroffen sind die Brötchen mit dem MHD 30.10.2018 und der EAN 4388844232785. Sie wurden auch in rheinland-pfälzischen REWE-Märkten angeboten.

Weiterlesen

Weil sie gefährliche Plastikteile enthalten können, ruft die Gebr. Stolle GmbH tiefgefrorene Culinea Safari-Nuggets zurück. Sie wurden auch in rheinland-pfälzischen Lidl-Filialen verkauft. Betroffen ist die 400-Gramm-Packung mit dem MHD 31.08.2019 und der Losnummer 815106001. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Weil in einzelnen Packungen Kunststoff-Fremdkörper sein können, muss „EDEKA Blattspinat portioniert“ (Tiefkühl) in der 450-Gramm-Faltschachtel aus den Regalen. Betroffen sind ausschließlich die Packungen mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 14.05.2020 und 15.05.2020. Die rheinland-pfälzischen Behörden überwachen den Rückruf im Land.

Weiterlesen

RAWBITE ruft die auch in Rheinland-Pfalz verkauften APRICOT Mini-Riegel aus dem Handel zurück. Grund: In einigen Riegeln wurden Spuren von Mandeln und Cashews gefunden, diese Zutaten sind aber auf der Verpackung nicht aufgelistet. Bei Menschen mit Nussallergie können diese Riegel allergische Reaktionen hervorrufen. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Sie ist eine der ältesten ihrer Art: Die Gesundheitsfachschule für Pharmazeutisch-technische Assistentinnen und Assistenten (PTA) des Landesuntersuchungsamtes in Trier feierte ihren 50. Geburtstag mit prominenten Gästen und veritablem Budenzauber. Seit 1968 haben über 1.500 Schülerinnen und Schüler in Trier einen Abschluss gemacht, der sie zur Arbeit in der Apotheke oder der pharmazeutischen Industrie befähigt.

 

Weiterlesen

Ab dem 1. September ist im LUA das Institut für Hygiene und Infektionsschutz Trier landesweit für die Bereitstellung und die Untersuchung von Bioindikatoren zuständig. Die mikrobiologische Überprüfung von hygienerelevanten Geräten für Desinfektions- und Sterilisationsmaßnahmen mittels Bioindikatoren gehört im LUA zum akkreditieren Untersuchungsspektrum nach der DIN EN ISO 17025.

Weiterlesen

In der Verwaltung unseres Instituts für Hygiene und Infektionsschutz Koblenz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die befristete Teilzeitstelle eines/r Sachbearbeiters/in im Umfang von 75 % als Elternzeitvertretung bis zum 29.02.2020 - vorrangig am Nachmittag - zu besetzen. Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (bis Entgeltgruppe 5 TV-L). Dienstort ist Koblenz.

Weiterlesen
Pressestelle

Hier finden Sie Namen und Kontaktdaten der Ansprechpartner in der LUA-Pressestelle.

Lesen Sie weiter

Das LUA bei Twitter

Neuigkeiten zu Lebensmittelüberwachung, Infektionsschutz und Tiergesundheit: Bei Twitter erfahren Sie sofort, wenn es Nachrichten vom LUA gibt.

Folgen Sie uns!

Newsletter

Wissen, was im LUA läuft: Den Newsletter abonnieren und die Pressemitteilungen des LUA landen in Ihrem E-Mail-Postfach.

Zum Newsletter