In den wöchentlichen RAPEX-Meldungen vom 7. und 14. Dezember 2018 wird vor mehreren Produkten gewarnt, die bei Untersuchungen in Deutschland aufgefallen sind bzw. aus Deutschland stammen. Mehrere Schmuckstücke setzen allergieauslösendes Nickel frei, eine Lederhose enthält zu viel der ebenfalls allergisierenden Substanz Chrom(VI).

Weiterlesen

Das bei TEDi verkaufte Set "6 Ratten im Netz" wird aus den Filialen entfernt. Grund ist ein gesundheitsschädlicher Weichmacher. Eltern sollten ihre Kinder nicht damit spielen lassen. Auch die rheinland-pfälzischen TEDi-Märkte sind mit den Sets beliefert worden.

Weiterlesen

In der wöchentlichen Übersicht der RAPEX-Meldungen vom 23. November 2018 wird vor einem Produkt gewarnt, das bei Untersuchungen in Deutschland aufgefallen ist. Eine Mundspülung enthält Bakterien, die bei Verbrauchern zu einer Infektion führen können.

Weiterlesen

Hände weg vom Polizei-Spielzeugset "Police City-Heros" der Kronen Import GmbH (KIG)! Es wurde festgestellt, dass Kleinkinder die Saugnäpfe von den Geschossen abnehmen und sich in den Mund stecken können. Es besteht die Gefahr, dass der Saugnapf dabei ihre Atemwege verstopft. Betroffen ist das in China hergestellte Set mit der Artikelnummer 301/4226.

Weiterlesen

Weil der Formaldehyd-Grenzwert überschritten wird, nimmt Woolworth einen "Kaffeebecher to go" in verschiedenen Ausführungen aus seinen Filialen. Betroffen sind die „Becher to go“ mit den Auftragsnummern 18679400, 20220100 und 20452100 für 4,99 Euro. Formaldehyd gilt als krebserregend.

Weiterlesen

TEDi warnt seine Kunden vor zwei "Kaffeebechern to go", da bei Produkttests erhöhte Werte von Melamin und Formaldehyd nachgewiesen wurden. Beide Stoffe können schädlich für die Gesundheit sein. Die Becher wurden vom 22.05.2018 bis zum 16.10.2018 auch in rheinland-pfälzischen TEDi-Filialen verkauft.

Weiterlesen

Der Sportartikelhersteller adidas ruft Kinder-Bademode der Infinitex 3-Streifen-Serie aus dem Handel zurück. Grund: Die drei Streifen auf den Badeanzügen, Bikinis und Badehosen können sich lösen, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Sie könnten im Schwimmbecken andere Kinder in Gefahr bringen, wenn sie an ihren Körpern hängen bleiben und sich verheddern.

Weiterlesen

In der wöchentlichen Übersicht der RAPEX-Meldungen vom 12. Oktober 2018 wird vor Produkten gewarnt, die bei Untersuchungen in Deutschland aufgefallen sind bzw. aus Deutschland stammen. Ein Holzspielzeug setzt zu viel Formaldehyd frei, die Metallteile einer Damenhandtasche zu viel Nickel. Gleich mehrere Ohrringe und Halsketten ein und derselben Marke enthalten zu viele Schwermetalle.

Weiterlesen

In der wöchentlichen Übersicht der RAPEX-Meldungen vom 5. Oktober 2018 wird vor Produkten gewarnt, die bei Untersuchungen in Deutschland aufgefallen sind bzw. aus Deutschland stammen. Eine Puppe aus Plastik enthält schädliche Weichmacher, und beim Spielen mit einem Roller können sich Kinder verletzen, weil Teile brechen. Ein Paar Ohrringe enthalten zu viel des gesundheitsschädlichen Schwermetalls Cadmium.

Weiterlesen