Die Hauser Weinimport GmbH ruft ihren Sangria (7 % vol) in der Ein-Liter-Kartonverpackung aus dem Handel zurück. Bei einer Neuauflage der Verpackung wurde der Allergenhinweis "enthält Sulfite" entfernt. Konsumenten, die allergisch auf Schwefel reagieren, sollten den Sangria nicht trinken. Die betroffene Ware ist an den Losnummern mit den ersten vier Ziffern L6573, L6763, L6922 und L7006 zu erkennen. Verkauft wurde das Produkt überwiegend bei Edeka und Marktkauf.

Weiterlesen

Die Optamit GmbH ruft den orangefarbenen Trinkbecher "Bamboo Camper Cup" der Marke EcoSouLife zurück. Produkttests haben erhöhte Formaldehydwerte ergeben. Formaldehyd kann gesundheitsgefährdend sein, weshalb von einer weiteren Verwendung des Bechers abgeraten wird.

Weiterlesen

Weil von den enthaltenen Erdnüssen nichts auf dem Etikett steht, muss das dennree Cashewmus auch in den Filialen in Rheinland-Pfalz aus den Regalen. Grund: Das nicht deklarierte Allergen könnte beim Verzehr heftige Unverträglichkeitsreaktionen auslösen. Das 350-Gramm-Glas hat das MHD 31.12.2021. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Die Frischebox GmbH ruft das Produkt „NATUR Lieblinge – Kokosstücke“ in der 100-Gramm-Packung zurück, weil bei einer Eigenkontrolle Salmonellen nachgewiesen wurden. Eine Salmonellen-Erkrankung kann sich innerhalb einiger Tage mit Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen und leichtem Fieber äußern. Menschen mit geschwächtem Immunsystem, wie Säuglinge, Kleinkinder oder Senioren sind besonders gefährdet. Das Produkt wurde deutschlandweit in allen Filialen von Aldi Süd Filialen.

Weiterlesen

Die Fresh Nuts GmbH ruft ihr Produkt "Schwarze Rosinen" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22.05.2021 aus dem Handel zurück. In den Rosinen wurde der Höchstgehalt des Wirkstoffs Iprodion Glycophen überschritten. Verbraucher, die das Produkt gekauft haben, sollten nicht mehr davon essen.

Weiterlesen

Der "Bamboo Aroma Sip Cup" von EcoSouLife müssen auch in Rheinland-Pfalz aus dem Handel. Zurückgerufen werden die australischen Trinkbecher wegen erhöhter Formaldehydwerte. Formaldehyd ist gesundheitsschädlich. Es reizt die Schleimhäute und kann Krebs im Nasenrachenraum auslösen, wenn es eingeatmet wird. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Die Hermann Pfanner Getränke GmbH ruft mehrere Getränke der Marke "Edeka" in 1,5-Liter-PET-Flaschen aus dem Handel zurück. Beim Öffnen und beim Ausgießen der Flaschen kann möglicherweise ein kleines Bruchstück des Plastikgewindes ins Getränk fallen. Die betroffenen Getränke haben Mindesthaltbarkeitsdaten von 01.07.2021 bis 17.09.2021 und wurden bundesweit vorwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten.

Weiterlesen

Weil sich darauf Schimmel bilden kann, ruft Manner auch in Rheinland-Pfalz "Powidl Knöpfe" aus dem Handel. Betroffen sind die Lebkuchen mit den Mindeshaltbarkeitsdaten 6.5.2021, 7.5.2021 und 8.5.2021 und mit den Chargennummern L13450127 L, L13450127 R, L13450128 L, L13450128 R, L13450129 L und L13450129 R. Der Rückruf wird von den Behörden überwacht.

Weiterlesen

Die Firma Günthart & Co. KG ruft das Produkt "Blüten, dunkle Schokolade 3D" zurück. Grund: In der Schokolade wurden erhöhte Gehalte an Casein und Lactose nachgewiesen, was bei einigen Verbrauchern zu allergischen Reaktionen führen kann. Betroffen ist die Ware mit der Chargennummer 1911662 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.12.2021.

Weiterlesen

TEDi ruft fünf Paar Ohrringe und drei Paar Creolen zurück. Grund: Es wurden erhöhte Nickelwerte nachgewiesen. Nickel kann Allergien auslösen, deshalb sollte der Schmuck nicht getragen werden. Er wurde bis 5. August 2020 auch in Rheinland-Pfalz verkauft. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen