Die Feuchtmann GmbH Spielwarenfabrik ruft den Artikel "Klecksi Fingermalfarbe" (Verkaufszeitraum ab Mai 2020) mit den Chargennummern 17-01-120/2020-01 (grün) und 18-01-120/2020-01 (blau) zurück. In den Fingermalfarben wurde ein Keim nachgewiesen, der bei Menschen mit unterdrücktem Immunsystem in seltenen Fällen eine Infektion auslösen kann.

Weiterlesen

Edeka Südwest weist darauf hin, dass Linzerartikel und Feinbackwaren mit Haselnüssen der K&U Bäckereigruppe (K&U, Marktbäckerei, Bäckerhaus Ecker) zurückgerufen werden. Die Backwaren wurden im in den Verkaufsstellen der Bäckereigruppe sowie an Bäckerei-Bedienungstheken und in Lebensmittelmärkten von Marktkauf, Edeka und nah & gut angeboten. Aufgrund eines Fehlers beim Lieferanten von Haselnüssen kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich vereinzelt Drahtstücke in den Produkten befinden. Beim Verschlucken könnten sich Verbraucher verletzen.

Weiterlesen

Die ZS Cosmetics GmbH ruft die „Bevola Baby Pflege-Lotion 250ml“ mit dem MHD 17.11.2022 und der Losnummer 0000011 zurück. Die Lotion wurde bei Kaufland verkauft - auch in rheinland-pfälzischen Filialen. Grund für den Rückruf: Es wurden bei Routinekontrollen Bakterien der Art Burkholderia cenocepacia nachgewiesen. Der Keim ist vor allem im feuchten Bereichen der Umwelt vorhanden. Er ist besonders für Menschen mit Mukoviszidose eine große Gefahr. Die Behörden überwachen den Rückruf der Pflege-Lotion.

Weiterlesen

Die KAR GmbH ruft mehrere Produkte der Marke Sultan aus dem Handel zurück. In den geschälten Sesamsamen wurden erhöhte Gehalte an Ethylenoxid nachgewiesen. Das Pflanzenschutzmittel ist in der EU verboten, da es als gesundheitsschädlich gilt.

Weiterlesen

Die Iden Großhandelshaus Berlin e.K. informiert ruft die IDENA-Fingermalfarben mit der Chargennummer 18-03-119/2020-01 zurück. In der blauen Farbe wurde der Keim Pseudomonas aerugionosa nachgewiesen. Vor allem bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem kann dieser Keim Krankheiten hervorrufen. Eine Gefahr besteht vor allem dann, wenn der Keim in eine offene Wunde eindringt.

Weiterlesen

Milupa ruft mehrere Kindermüslis aus dem Handel zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einigen der genannten Produkte Apfelstiele befinden. Diese können in die Atemwege gelangen oder zu Verletzungen im Mundraum führen. Die Produkte wurden ab dem 11.09.2020 ausgeliefert und waren in Drogeriemärkten und dem Lebensmitteleinzelhandel sowie online erhältlich.

Weiterlesen

Die Huber Mühle GmbH ruft ihre Schoko-Dinkelwaffeln mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.09.2021 aus dem Handel zurück. In dem Produkt können Fremdkörper enthalten sein. Die Waffeln waren auch in Rheinland-Pfalz im Verkauf. Die Lebensmittelüberwachungsbehörden kontrollieren den Rückruf.

Weiterlesen

Das Einzelhandelsunternehmen Edeka ruft die Babynahrung "EDEKA Bio Heidelbeere in Birne (nach dem 4. Monat)" im 190-Gramm-Glas zurück. Betroffen ist Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.07.2022. Es ist nicht auszuschließen, dass in einzelnen Gläsern Glasstücke enthalten sein können. Vom Verzehr des Produktes wird dringend abgeraten. Der Artikel wurde bundesweit vorwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten.

Weiterlesen

Die Ciloglu Handels GmbH ruft das Produkt "Findikli Pestil" (dünnen Fladen aus Frucht mit Walnuss aus der Türkei) aus dem Handel zurück. Das Produkt kann Spuren von Erdnüssen enthalten, was auf der Verpackung nicht deklariert ist. Die Süßigkeit war auch in Rheinland-Pfalz im Handel.

Weiterlesen

Die Topeq Warenhandelsgesellschaft ruft eine Reihe von wiederverwendbaren Eiswürfeln aus dem Handel zurück. Der Grund: Weil die Eiswürfel mit Lebensmitteln verwechselt werden können, besteht die Gefahr, dass Verbraucher sie verschlucken und daran ersticken können. Vertrieben wurden die Produkte in Filialen der Firma "Action".

Weiterlesen