Der Einzelhändler Rewe ruft vorsorglich das gefrorene Pangasiusfilet der Marke Berida zurück. Betroffen sind alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 03/2021 sowie der Fabriknummer "DL 22". Vom Verzehr des Fischfilets wird abgeraten, weil bei Untersuchungen Rückstände von Reinigungsmitteln festgestellt wurden. Eine gesundheitliche Beeinträchtigung der Verbraucher kann nicht ausgeschlossen werden.

Weiterlesen

Die Deutsches Milchkontor GmbH und die Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG rufen ihre "Frische Fettarme Milch 1,5 % Fett" aus dem Handel zurück. Bei Routinekontrollen wurde eine Belastung mit dem Bakterium Aeromonas hydrophila/caviae festgestellt. Der Erreger kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Durchfall führen. Betroffen ist fettarme Milch, die unter anderem bei Aldi Süd, Kaufland, Lidl, Edeka, Netto, Rewe, Real und Metro verkauft wurde.

Weiterlesen

Die Firma Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH ruft alle ihre Erzeugnisse aus dem Handel zurück. Waren der Firma sind am Identitätskennzeichen „DE EV 203 EG“ zu erkennen. Die Wurstwaren können mit dem Bakterium Listeria monocytogenes belastet sein und stehen im Zusammenhang mit einem Krankheitsausbruch. Eine Listerien-Erkrankung äußert sich mit Durchfall und Fieber. Insbesondere Schwangere, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können auch schwerere Krankheitsverläufe mit Blutvergiftung und Hirnhautentzündung entwickeln. Bei Schwangeren kann das ungeborene Kind geschädigt werden.

Weiterlesen

Die Firma Weulbier-Kosmetik GmbH ruft zwei Kosmetikprodukte zurück, weil sie mit gesundheitsschädlichen Bakterien belastet sein können. Die nachgewiesenen Pluralibacter gergoviae können bei gesundheitlich geschwächten Menschen oder bei bestehenden Hautverletzungen zu einer bakteriellen Infektion führen. Betroffen sind "Bevola Shampoo Mandelmilch" mit der Chargennummer "91830019" sowie "Bevola Men 3in1 Duschgel Energy Kick" mit der Chargennummer "92030019". Beide Produkte wurden bei Kaufland vertrieben.

Weiterlesen

Die niederländische Firma "Top" ruft das Produkt "Rewe Beste Wahl Röstzwiebeln" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.07.20 aus dem Handel zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Metallfremdkörper enthalten sind. Vom Verzehr wird dringend abgeraten. Das Produkt wurde auch in Rewe-Märkten in Rheinland-Pfalz verkauft.

Weiterlesen

Die Refresco Deutschland GmbH ruft das Produkt "K Classic Apfelschorle" in der 1,5-Liter-Plastikflasche zurück. Betroffen ist Schorle mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.02.2020 und den Chargennummern "FES P01 244" und "SES P01 244". Die Flaschen können mit Hefen verunreinigt sein. Es kann zu Gärungsprozessen, Druckaufbau in der Flasche und Eintrübung des Getränks kommen. Im ungünstigen Fall können die Flaschen bersten, es besteht Verletzungsgefahr. Das Produkt wurde über die Lebensmittelkette Kaufland vertrieben.

Weiterlesen

Die Firma "Gesund & Leben" ruft das Produkt "Bio Bittere Aprikosenkerne" zurück, weil beim Kauen zu viel Blausäure freigesetzt wird. Blausäure ist für Menschen hochgiftig und kann im schlimmsten Fall zum Tod führen. Andere Symptome können starke Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Herzrasen oder Erstickungsanfälle sein.

Weiterlesen

Die Neumarkter Lammsbräu ruft das "Zzzisch Bio-Edelpils" mit Mindesthaltbarkeitsdatum 28.02.20 (EAN 40 12852 001056) aus dem Handel zurück. Durch ein technisches Problem wurde bei einzelnen Flaschen das Bauchetikett der Sorte "Neumarkter Lammsbräu Alkoholfrei" aufgeklebt. Es besteht die Gefahr von unerwünschtem Alkoholkonsum. Die Rücken- und Halsetiketten aller Flaschen sind richtig geklebt und weisen auch auf den korrekten Alkoholgehalt von 4,7 % vol. hin.

Weiterlesen

Beim Textil-Discounter Primark wird Popcorn der Firma "Thomas Tucker" zurückgerufen, weil es nicht deklariertes Milcheiweiß enthält. Betroffen sind die Artikel "LOL Surprise Sweet & Salted Popcorn" und "Toy Story 4 Sweet & Salt Popcorn" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 23. August 2019 bis 23. Februar 2020. Personen mit einer Allergie gegen Milcheiweiß sollten nicht von dem Popcorn essen.

Weiterlesen

Die Drogeriekette Rossmann ruft ein Kinderduschgel in 50-Milliliter-Beutelchen zurück, weil es mit dem gesundheitsschädlichen Keim Burkholderia cepacia belastet sein kann. Bei dem Artikel handelt es sich um eine Probiergröße in verschiedenen Tierformen. Der Artikel hat die EAN 9002422105661 oder 9002422106804. Die Nummern stehen auf der Rückseite der Beutel.

Weiterlesen