Die Iglo GmbH ruft ihren laktosefreien "iglo Rahmspinat 550 g, tiefgefroren" aus dem Handel zurück. Der Grund: Es könnten sich Fremdkörper (weiße Plastikteile, ca. 15 mm Länge und 10 mm Breite) im Produkt befinden. Die Plastikteile könnten scharfe Kanten aufweisen, so dass beim Kauen oder Schlucken ein Verletzungsrisiko besteht. Der Spinat wurde auch nach Rheinland-Pfalz geliefert.

Weiterlesen

Die dänische Firma "Jacobsens Bakery" ruft einige Sorten ihrer Disney-Schokoladen-Cookies aus dem Handel zurück, weil darin enthaltene Milchbestandteile nicht auf der Verpackung deklariert wurden. Die fehlende Kennzeichnung ist für Personen gefährlich, die eine Unverträglichkeit gegenüber Milch und Milchbestandteilen haben.

Weiterlesen

Wichtiger Hinweis für Allergiker: Die Firma DE Smaakspecialist aus den Niederlanden ruft den Artikel "BioToday Cashew Nut Butter" zurück. Durch einen Produktionsfehler ist zusätzlich Erdnussbutter in die Charge mit der Lot Nummer "L 15058" und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.07.2018 gelangt. Die allergieauslösenden Erdnuss-Bestandteile sind nicht auf der Verpackung deklariert.

Weiterlesen

Die Imex Handelsgesellschaft m.b.H. ruft die Nudelsauce Napoli der Marke "Mondo Italiano" im 400-ml-Glas zurück. Es ist nicht auszuschließen, dass sich kleine Glasteilchen in einzelnen Produkten befinden können. Betroffen sind Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 7/2018. Das Produkt wurde bei Netto Marken-Discount angeboten.

Weiterlesen

Da eine Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden kann, mahnt das Landesuntersuchungsamt (LUA) zur besonderen Vorsicht bei Getreidekost für Säuglinge und Kinder. In jüngerer Vergangenheit mussten mehrfach Mais- und Hirseprodukte zurückgerufen werden, weil sie mit natürlichen Pflanzengiften, sogenannten Tropanalkaloiden, belastet waren.

Weiterlesen

Die Hanoju Deutschland GmbH ruft ihr "Zeolith-Pulver" mit der Chargennummer 7634458339 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.05.2018 zurück. Bei einer amtlichen Analyse wurde ein stark über dem zulässigen Wert liegender Blei-Anteil festgestellt. Das Pulver sollte nicht weiter verzehrt werden.

Weiterlesen
lebensmittelwarnung.de

Bundesweit: Auf der Seite www.lebensmittelwarnung.de informiert das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) über gefährliche Produkte.