TEDi ruft fünf Paar Ohrringe und drei Paar Creolen zurück. Grund: Es wurden erhöhte Nickelwerte nachgewiesen. Nickel kann Allergien auslösen, deshalb sollte der Schmuck nicht getragen werden. Er wurde bis 5. August 2020 auch in Rheinland-Pfalz verkauft. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Wegen der festgestellten gesundheitlichen Risiken durch genotoxische und karzinogene Kontaminanten hat Monolith Süd die Waffeltorte „Alönka“ mit Cremefüllung (MHD 19.11.2020) aus dem Handel zurückgerufen. Die mit kakaohaltiger Fettglasur umhüllte Waffeltorte wurde auch nach Rheinland-Pfalz geliefert. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Bei der Produktion von Lebensmitteln kann es zu Fehlern kommen. Die gute Nachricht: Gemessen an der Menge produzierter Lebensmittel kommen Fehler, die die Gesundheit schädigen können, nur vergleichsweise selten vor. Das zeigt die Bilanz des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Rheinland-Pfalz zur Lebensmittelüberwachung für das Jahr 2019.

Weiterlesen

Das J. Bünting Teehandelshaus ruft den losen Tee „Bio Anis-Fenchel-Kümmel“ auch aus dem rheinland-pfälzischen Handel zurück. Grund der Warnung: In Stichproben wurde ein erhöhter Wert an Pyrrolizidinalkaloiden (PA) und Tropanalkaloiden (TA) festgestellt. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Die Wander AG ruft die Ovomaltine-Tafelschokolade mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.05.2021 auch aus dem rheinland-pfälzischen Handel. Grund: Es besteht die Gefahr, dass sich in dieser Schokolade geringe Rückstände von Plastik befinden. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Die Firma Kreyenhop & Kluge GmbH & Co. KG ruft den Artikel "Ming Chu Mango-Chutney Fruchtig Scharf" im 230-Gramm-Glas zurück. Es kann nicht sicher ausgeschlossen werden, dass sich Glassplitter im Produkt befinden könnten. Betroffen ist Chutney mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 27.12.2021. Der Artikel wurde in Märkten von EDEKA und Marktkauf angeboten.

Weiterlesen

Die Firma Naturli’ Foods ruft das "Naturli Bio Vegane Streichfett" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 24.09.2020 und 07.10.2020 zurück. Aufgrund einer mutmaßlich unterbrochenen Kühlkette in Verbindung mit der aktuellen Sommerwärme besteht die Möglichkeit, dass das Streichfett schimmelt.

Weiterlesen

Die Fleischwerke Edmund Zimmermann haben „BIO Münchner Weißwürste“ auch aus dem rheinland-pfälzischen Handel zurückgerufen. Betroffen sind 530-g-Dosen mit vier Würsten. Grund: In der Charge 20649 mit dem MHD 31.07.2021 und in der Charge 20599 mit dem MHD 31.05.2021 wurden gesundheitsschädliche Clostridien nachgewiesen. Die Behörden überwachen den Rückruf.

 

Weiterlesen

Die Zumdieck GmbH ruft den „Beerenmix, 750g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 05.08.2022 und der Losnummer E19-1780/20000-007 zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Noroviren enthalten sind. Noroviren verursachen bei Menschen aller Altersgruppen akut beginnende Brechdurchfälle, die zu erheblichem Flüssigkeitsverlust führen können. Bei Säuglingen, Kleinkindern, Schwangeren sowie alten und kranken Menschen können die Erkrankungen auch schwer verlaufen. Das betroffene Produkt wurde in Filialen von Lidl verkauft.

Weiterlesen

Die Krombacher Brauerei ruft ihr "Limobier Zitrone naturtrüb" aus dem Handel zurück. Eine technische Störung in der Abfüllanlage kann dazu geführt haben, dass Glaspartikel in einzelne Flaschen gelangt sind, die bei Verbrauchern zu Verletzungen führen können. Das Limobier war auch an Getränkemärkte in Rheinland-Pfalz geliefert worden.

Weiterlesen