Die Royer Deutschland GmbH ruft die Lederkrabbelschuhe "Robeez" (Modell "Ballet Rose") aus dem Handel zurück. Es wurde ein erhöhter Wert des Gerbmittels Chrom (VI) festgestellt. Die Substanz gilt als krebserregend und kann Allergien auslösen.

Weiterlesen

Die Wernsing Feinkost GmbH ruft die Artikel „Beste Ernte - Rote Grütze“ und „Beste Ernte - Kirschgrütze“ in der 1000-Gramm Packung zurück. Bei Untersuchungen wurde ein Abbauprodukt des Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid nachgewiesen, eingetragen über das Verdickungsmittel Johannisbrotkernmehl. Betroffen sind bei der roten Grütze alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 05.11.2021, bei der Kirschgrütze bis einschließlich 19.11.2021. Vom Verzehr der Produkte wird abgeraten, sie wurden beide bei Netto Marken-Discount vertrieben.

Weiterlesen

Die Dog Sport GmbH ruft verschiedene Modelle ihrer Führleinen auch aus den rheinland-pfälzischen Fressnapf-Filialen zurück. Grund: Sie enthalten zu viel krebserregendes Chrom (VI). Die Behörden überwachen den Rückruf. Gründe für die Belastung mit Chrom (VI) sind häufig mangelnde Fachkompetenz beim Gerben, ungeeignete Chemikalien und fehlerhafte Nachbehandlung des Leders.

Weiterlesen

Die Firma Alnatura ruft ihre Dinkel-Vollkorn-Spaghetti mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 26.02.2023 aus dem Handel zurück, weil darin Spuren von Ergotalkaloiden (Stoffwechselprodukte sogenannter Mutterkornpilze) festgestellt wurden. Ergotalkaloide können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Kundinnen und Kunden sollten die Nudeln deshalb nicht mehr essen.

Weiterlesen

Die ODW Lebensmittel GmbH ruft das Produkt "REWE Bio-Apfelmark" im 700-Gramm-Glas aus dem Handel zurück. Das Apfelmark kann durch Schimmel oder Hefebildung (Vergärung) vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verderben. Betroffen ist Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 10.03.2024. Vom Verzehr wird vorsorglich abgeraten.

Weiterlesen

Lidl nimmt auch in Rheinland-Pfalz die Gerichte "Vitasia Wok Noodles Curry, 300g" und "Vitasia Instant Nudeln Geschmack Garnele" aus den Filialen. Grund: In beiden Produkten können Rückstände des in der EU nicht zugelassenen Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid enthalten sein. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Die belgische Firma Alpro C.V.A ruft ihre "Provamel Soja Kochcrème" in der 250-Milliliter-Packung zurück. In der Zutat Guarkernmehl, die als Stabilisator im Produkt verwendet wird, wurde eine niedriger Gehalt des in der EU nicht zugelassenen Biozids Ethylenoxid nachgewiesen. Betroffen sind mehrere Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen November 2021 und März 2022.

Weiterlesen

Die Global Foods Trading GmbH ruft Ingwerpulver (SCHANI Ginger Powder - Ingwer, gemahlen) zurück, weil darin das in der EU nicht zugelassene Biozid Ethylenoxid nachgewiesen wurde. Betroffen ist Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08/2023 („08/23“) und der Losnummer L2776/AK/W33. Das Ingwerpulver war auch in Rheinland-Pfalz im Handel.

Weiterlesen

Die Global Foods Trading GmbH ruft Bockshornkleeblätter (MDH Peacock Kasoori Methi Leaves) des indischen Herstellers MDH Mahashian Di Hatti Ltd. zurück. Betroffen ist Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12/2022 („Dec.2022“) und der Losnummer 341. In dem Produkt wurde der Rückstandshöchstgehalt des Pflanzenschutzmittels Chlorpyrifos überschritten.

Weiterlesen