Die Seitz glutenfrei GmbH ruft zwei Chargen ihrer glutenfreien Backmischung "dunkles Brot" zurück. Betroffen ist Ware mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 25.06.2021 (Charge 202090826) sowie 15.07.2021 (Charge 2020908726). Bei Untersuchungen wurde festgestellt, dass der Sesamsamen, der zur Herstellung des Produktes verarbeitet wurde, Rückstände der potenziell gesundheitsschädlichen Substanz Ethylenoxid enthält.

Weiterlesen

Die Frischebox GmbH ruft die "Naturlieblinge – Getrocknete Feigen" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 20.06.2021 und der Chargennummer L4302/350058631-11-580 zurück. Das Produkt wurde in Filialen von Aldi Süd verkauft. In den Feigen wurde ein erhöhter Gehalt an Ochratoxin-A (OTA) festgestellt. Ochratoxine gehören zu den Mykotoxinen, von denen eine Gefahr für die Gesundheit ausgeht. Die Feigen sollten deshalb nicht mehr verzehrt werden.

Weiterlesen

In der Weihnachtszeit gehören Nüsse in jede Knabberschale. Sie schmecken nicht nur vielen, sondern sind - in Maßen genossen - auch sehr gesund. Das Problem: Nüsse können von krankmachenden Schimmelpilzgiften (Mykotoxinen) befallen sein. Das rheinland-pfälzische Landesuntersuchungsamt (LUA) untersuchte 2019 für ein repräsentatives Monitoring 43 Proben von Mandeln und gerösteten Pistazien auf die Schimmelpilzgifte Aflatoxine und Ochratoxin A. Ergebnis: Keine Beanstandung.

Weiterlesen

Die HMF Food Production GmbH & Co. KG ruft das "EDEKA Bio Tahin Sesammus" im Glas zurück. Bei Eigenuntersuchungen wurden Rückstände des Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid nachgewiesen. Eine gesundheitliche Beeinträchtigung kann nicht vollständig ausgeschlossen werden. Vom Verzehr des Produktes wird abgeraten. Der Artikel wurde bundesweit vorwiegend bei EDEKA und Marktkauf angeboten.

Weiterlesen

Die Firma Deiters ruft die Trachtenlederhose "Siggi" (schwarz, Größe L) und das Modell "Seppl" (dunkelbraun, Größe 3XL) aus dem Handel zurück. Im Leder der Hosen wurde Chrom (VI) nachgewiesen. Es besteht die Gefahr, dass die Substanz bei Verbrauchern Kontaktallergien auslöst.

Weiterlesen

Wichtiger Hinweis für die Tierhalter und Tierärzte im Land: Ab dem 1. Januar 2021 werden im Institut für Tierseuchendiagnostik des Landesuntersuchungsamtes (LUA) wieder Handelsuntersuchungen auf Blauzungenkrankheit durchgeführt. Die Untersuchungen waren im April 2020 im Zuge der Corona-Pandemie vorübergehend eingestellt worden, um die dadurch frei gewordenen Laborkapazitäten bis zum Jahresende für die Diagnostik von SARS-CoV-2 zu nutzen. Ab dem 1. Januar 2021 können die Handelsuntersuchungen auf Blauzungenkrankheit nun wieder uneingeschränkt durchgeführt werden.

Weiterlesen

Die Drogeriekette dm ruft den Artikel "dm Bio Vegane Elisen Lebkuchen" zurück. Betroffen ist Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 04.04.21 und den Losnummern L775 oder L7758. Grund für den Rückruf: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Kunststoffteile eines Teigschabers in das Produkt gelangt sind.

Weiterlesen

Die All-Fish Handelsgesellschaft mbH ruft seine tiefgekühlten Garnelen-Spieße zurück, weil bei einer Probe die zulässige Höchstmenge an Rückständen eines Antibiotikums überschritten wurde. Betroffen sind Spieße mit Mindesthaltbarkeitsdatum bis Ende 2022 sowie der Losnummer "L 1/20/F-16-ALL-FISH VN016II001". Das betroffene Produkt wurde im Zeitraum vom März bis Juli 2020 vertrieben.

Weiterlesen

Die Tedi GmbH ruft ein "Collier 3er Coral/Türk/Pink" zurück, das im Zeitraum vom 27.07.2020 bis zum 01.12.2020 in ihren Filialen verkauft wurde. Bei Produkttests wurden in dem Schmuck erhöhte Bleiwerte nachgewiesen sein. Das Schwermetall kann gesundheitsgefährdend sein, weshalb von einer weiteren Verwendung des Tellers abgeraten wird.

Weiterlesen

Die Krämers Teehandel GmbH ruft den Artikel "Teestube Früchtetee Süße Mandel" mit der Chargennummer CH0806287 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.04.2022 zurück. Vertrieben wird der Tee in den Filialen der Drogerie Müller. Es kann vereinzelt zur Falschetikettierung gekommen sein, weshalb das Zutatenverzeichnis nicht zum Produkt in der Verpackung passt. Allergiker, die auf Mandeln reagieren, erhalten somit nicht die Information, dass das Allergen enthalten ist.

Weiterlesen