Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich in einzelnen Stücken Kunsstoffteile befinden, ruft die Sprehe GmbH in Clppenburg ihre "Knusper Dinos" mit der Bezeichnung "GUT und GÜNSTIG" und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.04.2020 aus dem Handel zurück. Die Dinos wurden auch in Rheinland-Pfalz verkauft. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Weil in Tests eine zu hohe Migration der gesundheitsschädlichen Chemikalie Melamin festgestellt wurde, hat der dänische Hersteller Done by Deer den Kinderteller "Yummy plate" mit "Happy dots" auch aus dem rheinland-pfälzischen Handel zurück beordert. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Weil die Allergene Milcheiweiß und Eigelb auf dem Etikett nicht deklariert sind ruft die südtiroler Psenner GmbH ihren "Psenner Bombardino" mit der Chargennummer 18325 aus dem Handel zurück. Der Likör kann für Allergiker schwere gesundheitliche Folgen haben. Er wurde auch in Rheinland-Pfalz verkauft. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Die Firma Jütro GmbH & Co. KG ruft das Produkt "Süß Sauer Ananas - Asiatische Sauce" aus dem Handel zurück, weil darin vereinzelt Glasbruchstücke enthalten sein können. Betroffen ist Ware mit der auf dem Deckelrand aufgedruckten Chargenbezeichnung "R264 B 15 L1" und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21.03.2020. Der Artikel wurde in Filialen der Unternehmensgruppe Kaufland verkauft.

Weiterlesen

"Mit unserer Lebensmittelüberwachung haben wir die Lebensmittelsicherheit im Blick - und das jeden Tag. 2018 hat das Landesuntersuchungsamt zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher 19.891 Proben von Lebensmitteln, Kosmetika, Kleidung oder Spielsachen auf Gesundheitsgefahren oder irreführende Angaben hin untersucht. Die gute Nachricht: Im vergangenen Jahr gab es keinen größeren Lebensmittelskandal", sagte Ernährungsministerin Ulrike Höfken bei der Pressekonferenz zur Bilanz der Lebensmittelüberwachung in Koblenz.

Weiterlesen

Die Firma Maryland ruft den Artikel "Real Quality Sonnenblumenkerne" in 500- und 1000-Gramm-Packungen zurück, weil darin Salmonellen nachgewiesen wurden. Betroffen ist sind die Chargennummern "L NBEN" und "L OBEN" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 05/2020. Salmonellen können Durchfall und Erbrechen auslösen. Verbraucher sollten nicht mehr von den Sonnenblumenkernen essen.

Weiterlesen

Insgesamt haben die rund 130 Lebensmittelkontrolleure der Kreise und kreisfreien Städte im vergangenen Jahr fast 20.000 Proben entnommen, die die Fachleute im Landesuntersuchungsamt (LUA) anschließend zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher untersucht haben. Die zentralen Ergebnisse der Lebensmittelüberwachung 2018 stellt Ernährungsministerin Ulrike Höfken gemeinsam mit Dr. Stefan Bent, Präsident des LUA, während einer Pressekonferenz vor.

Weiterlesen

Die Supermarktkette "Action" ruft das Ohrsteckersortiment "I love you to the moon and back" des Herstellers "Top Fashion Trading B.V" zurück. Der Schmuck gibt zu viel allergisierendes Nickel ab. Es handelt sich um 12 Paar Ohrstecker auf Pappträger mit Folie umhüllt. Die Artikelnummer lautet 2567506.

Weiterlesen

Auf Märkten und im Einzelhandel gibt es zurzeit Spargel satt. Um zu prüfen, ob das beliebte Gemüse mit Pestiziden belastet ist, wird Spargel im Landesuntersuchungsamt (LUA) stichprobenartig auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln untersucht. Die gute Nachricht: Es gibt kaum Beanstandungen. So fiel im vergangenen Jahr nur eine der 42 untersuchten Proben wegen Überschreitung eines Höchstgehaltes durch. Die Untersuchungen der 2019er Ernte sind noch nicht abgeschlossen.

Weiterlesen

Hohes Fieber, Husten und Halsschmerzen: Mehr als 6.700 Grippefälle verzeichnet das Landesuntersuchungsamt (LUA) seit Anfang des Jahres. Damit war die nun zu Ende gehende Grippewelle zwar nicht so heftig wie in der außergewöhnlich starken vorherigen Saison - im Vergleich mit früheren Jahren erkrankten dennoch überdurchschnittlich viele Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer.

Weiterlesen