Die Grippewelle kommt ins Rollen: In Rheinland-Pfalz sind in den ersten beiden Wochen des Jahres knapp 140 Grippefälle aufgetreten. Eine Impfung kann auch zu Beginn der Grippesaison noch sinnvoll sein, wie das Landesuntersuchungsamt (LUA) mitteilt. Nach der Impfung dauert es rund zwei Wochen, bis ein vollständiger Schutz besteht.

Weiterlesen

Die Fuchs Foodservice GmbH ruft ihren gerebelten Oregano im 250-Gramm-Beutel aus dem Handel zurück, weil darin ein hoher Gehalt an Pyrrolizidinalkaloiden nachgewiesen wurde. Pyrrolizidinalkaloide sind sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, die manche Pflanzenarten bilden, um sich vor natürlichen Fressfeinden zu schützen. Sie können in größeren Mengen gesundheitsschädlich sein. Betroffen ist Oregano mit der Losnummer "9176CA".

Weiterlesen

Die Firma Ökotopia ruft ihre "Hanfblüten und -blätter" aus dem Handel zurück, weil bei Laboranalysen ein erhöhter THC-Gehalt festgestellt wurde. Bei der Einnahme von mehr als vier Tassen (=600ml) täglich kann eine gesundheitliche Beeinträchtigung nicht ausgeschlossen werden. Betroffen sind Chargen, die nach dem 16.09.2019 in den Handel gelangten und Mindesthaltbarkeitsdaten vom 17.03.2022 bis zum 16.04.2022 aufweisen.

Weiterlesen

Die Lubs GmbH einige Chargen ihrer Fruchtriegel in den Geschmacksrichtungen Mandel-Vanille und Banane-Mandel zurück, weil darin erhöhte Gehalte des Schimmelpilzgiftes Ochratoxin-A nachgewiesen wurden. Es wirkt bei stark erhöhter Langzeitaufnahme nierenschädigend und krebserregend. Verbraucher sollten nicht mehr von den Fruchtriegeln essen.

Weiterlesen

Die Märsch Importhandels-GmbH ruft die gehackten Mandeln der Rewe-Eigenmarke "Ja!" aus dem Handel zurück. Betroffen ist Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.06.20. Vorm Verzehr wird dringend abgeraten, weil in einigen der 100-Gramm-Packungen metallische Fremdkörper gefunden wurden.

Weiterlesen

Die LSP Sporternährung GmbH ruft ihr Nahrungsergänzungsmittel "Yellow Therm" aus dem Handel zurück, weil es die verbotene Zutat Yohimbepulver enthält. Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden. Das betroffene Produkt hat die Losnummer "L01" und das Mindesthaltbarkeitsdatum 04/2021.

Weiterlesen

Hinweis für unsere Partner in der Verwaltung, für Probennehmer, Landwirte und Verbraucher: Einige Organisationseinheiten des Landesuntersuchungsamtes (LUA) haben am 27. und 30. Dezember 2019 Betriebsferien und sind nicht besetzt, andere sind telefonisch erreichbar bzw. arbeiten mit einer Notbesetzung. Ein Überblick.

Weiterlesen

Weil sich beim Kochen zu viel gesundheitsschädliches Aluminium herauslösen kann, ruft die spanische Firma "Arte Regal Import" den Schmortopf "Cazuela" in den Größem 15 cm und 18 cm zurück. Das Produkt wurde vom 07.02.2019 bis zum 03.09.2019 in TEDI-Filialen auch in Rheinland-Pfalz verkauft.

Weiterlesen