Die Supermarktkette real ruft Bio-Dinkelbrötchen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.10.2019 zurück. Auf der Verpackung fehlt der Hinweis, dass die Allergene Hafer und Sesam als Zutaten eingesetzt wurden. Das kann bei Personen, die an einer Hafer- oder Sesam-Unverträglichkeit leiden, zu allergischen Reaktionen führen. Vom Rückruf betroffen sind dunkle Bio-Dinkelbrötchen in Verpackungen je 4x50 Gramm.

Weiterlesen

Die Firma Franken Bräu ruft ihr Pilsener mit Bügelverschluss und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 05.05.2020 zurück. Wegen eines Defekts in der Abfüllerei können sich in den Flaschen Reste von Reinigungsmittel befinden. Die Lauge kann gesundheitliche Probleme hervorrufen.

Weiterlesen

Die Firma Ernsting’s family GmbH ruft das Jungen-Shirt "Lego Ninjago" in den Farben grün und rot aus dem Handel zurück. Bei Eigenkontrollen wurde festgestellt, dass der schwarze Druck (vorn und außen auf dem Shirt) einen verbotenen und gesundheitsgefährdenden Azofarbstoff enthält. Das Shirt kann zurückgegeben werden.

Weiterlesen

Die Bonduelle Deutschland GmbH ruft das Produkt "Bonduelle Leipziger Allerlei" zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in einzelnen Dosen kleine Glasfremdkörper enthalten sind. Betroffen sind 200- und 400-Gramm-Dosen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.07.2022. Verbraucher, die das Produkt gekauft haben, sollten nicht mehr davon essen.

Weiterlesen

In Rheinland-Pfalz wurde erstmals die Wild- und Rinderseuche bei einem Rind nachgewiesen. Die auch unter dem Namen Hämorrhagische Septikämie bekannte bakterielle Erkrankung ist für Menschen ungefährlich, führt bei Wild- und Nutztieren aber zu gehäuften plötzlichen Todesfällen.

Weiterlesen

Alberne Namen, ernsthafte Gefahr: Das Landesuntersuchungsamt (LUA) warnt vor den illegalen Potenzmitteln "Black King Kong", "Great Penis" und zwei unterschiedlichen Versionen von "Long Sheng for Man". LUA-Fachleute haben in den Kapseln den nicht deklarierten Viagra-Wirkstoff Sildenafil nachgewiesen. Die vier Produkte stammen mutmaßlich aus Asien und wurden über das Internet bestellt.

Weiterlesen

Die Firma ODW Lebensmittel GmbH ruft den Fruchtaufstrich "REWE Bio Sauerkirsch 75% Frucht" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.10.2020 aus dem Handel zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Gläsern kleine transparente Glasstückchen befinden. Vom Verzehr des betroffenen Produktes wird dringend abgeraten.

Weiterlesen

Versiert im Umgang mit Mikroskop, Pipette & Co.: Siebzehn junge Frauen haben in Trier ihre Ausbildung zu Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentinnen (MTLA) abgeschlossen. Hinter den Absolventinnen der Gesundheitsfachschule des Landesuntersuchungsamtes liegen drei Jahre Unterricht und Praktika in den Labors von Krankenhäusern oder Untersuchungsinstituten.

Weiterlesen

Die französische Firma Societe ruft ihren Roquefort AOP aus dem Handel zurück, weil darin Salmonellen nachgewiesen wurden. Die Bakterien können zum Teil schwere Magen-Darm-Erkrankungen auslösen. Betroffen ist Ware mit den Haltbarkeitsdaten 13/09/19, 15/19/19 und 16/12/19 sowie den Los-Kennzeichnungen 3178B, 3170B sowie 8171A.

Weiterlesen

Die Firma Nestmann Pharma GmbH ruft das Nahrungsergänzungsmittel Nepro-Rella aus dem Handel zurück. Der Gehalt an Sulfit wurde nicht richtig gekennzeichnet, was für Verbraucher, die allergisch auf die Substanz reagieren, ein Gesundheitsrisiko darstellt. Menschen, die nicht gegen Sulfit allergisch sind, können die Tabletten weiterhin verzehren.

Weiterlesen