Die Nordlicht Naturkost Handels GmbH ruft bestimmte Chargen der Biogreno Sojaflocken aus dem Handel zurück. Der Grund sind erhöhte Werte an Tropanalkaloiden. Diese natürlichen Pflanzeninhaltsstoffe können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Sehstörungen, erweiterten Pupillen, Mundtrockenheit oder Müdigkeit führen. Betroffen sind die in 500-Gramm-Packungen mit der Lot. Nummer 1903182 und dem MHD 15.12.2020.

Weiterlesen

Die Rügenwalder Mühle ruft den Fleischartikel „Schinken Spicker Bunte Paprika-Lyoner 80 g“ mit der Chargennummer BL0401 03 und dem MHD 02.03.2020 zurück. Grund: Die Packung kann scharfkantige Fremdkörper enthalten. Betroffen ist auch der rheinland-pfälzische Handel. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Thomas Philipps ruft seine „Eiswürfelbehälter Fresh&Cold“ aus dem Handel (EAN: 8711252980935, Artikelnr: 04004828, Charge: 2050905). Grund: Es wurde festgestellt, dass der verwendete Farbstoff Rhodamin B ins Lebensmittel übergehen kann. Rhodamin B ist für die Anwendung in Lebensmitteln nicht zugelassen und kann nach wissenschaftlichen Erkenntnissen eine karzinogene und genotoxische Wirkung aufweisen. Verkauft wurde der Behälter auch in Rheinland-Pfalz.

Weiterlesen

Die Dirk Rossmann GmbH ruft bestimmte Chargen der "enerBio Soja-Flocken" in 500-Gramm-Packungen aus dem Handel zurück. Der Grund sind erhöhte Werte an Tropanalkaloiden. Diese natürlichen Pflanzeninhaltsstoffe können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Sehstörungen, erweiterten Pupillen, Mundtrockenheit oder Müdigkeit führen. Betroffen sind die Mindesthaltbarkeitsdaten 12.06.2020, 30.07.2020 und 07.10.2020.

Weiterlesen

Die Teuto Markenvertrieb GmbH ruft gerebelten Oregano zurück, der unter mehreren Markennamen vertrieben wurde, so zum Beispiel auch von Ostmann oder Gut & günstig. Das Gewürz kann erhöhte Mengen an Pyrrolizidinalkaloiden enthalten. Das sind sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, die manche Pflanzenarten selbst bilden, um sich vor natürlichen Fressfeinden zu schützen. Pyrrolizidinalkaloide können in übermäßiger Menge gesundheitsschädlich sein.

Weiterlesen

Die Dr. Schumacher GmbH ruft die "verwöhnenden Reinigungstücher Perfekt Lift" der Marke "CV Cadea Vera" zurück. Das Produkt, das bei der Drogeriekette Müller verkauft wurde, ist mit Bakterien belastet, was bei Augenkontakt zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Die Packungen zu je 25 Tüchern tragen den EAN-Code 2200223815216 sowie die Chargennummer 214915.

Weiterlesen

Die Drogeriekette dm ruft das Alverde-Produkt "Baby Pflege­lotion Bio-Shea­butter Bio-Kamille" aus dem Handel zurück. In der Lotion können vereinzelt Hefen enthalten sein. Das Risiko einer gesundheitlichen Auswirkung ist sehr gering, bei empfindlichen Verbrauchern kann die Verwendung aber Entzündungen begünstigen, teilt das Unternehmen mit.

Weiterlesen

Das Coronavirus ist in China weiter auf dem Vormarsch und hat auch das Ausland erreicht. Nach aktuellem Stand gibt es in Japan und Südkorea jeweils einen bestätigten Fall der Lungenkrankheit, in Thailand drei, in Taiwan und in den USA jeweils einen. Laut chinesischem Gesundheitsamt sind derzeit insgesamt 440 Menschen mit dem Virus infiziert, die Zahl der Todesfälle liegt bei neun.

Weiterlesen

Ausbildung erleben: Die Gesundheitsfachschule für Pharmazeutisch-technische Assistentinnen und Assistenten (PTA) in Trier öffnet Anfang Februar wieder ihre Türen. Besucher können sich über die Ausbildung und die Berufschancen informieren. Zu erleben gibt es eine spannende Mischung aus pharmazeutischem Handwerk und naturwissenschaftlichem Sachverstand.

Weiterlesen

Die Privatbrauerei Wittingen GmbH ruft ihr Bio-Erfrischungsgetränk in der Geschmacksrichtung "MandelRose" aus dem Handel zurück, weil sich darin Alkohol gebildet haben kann und die Flaschen im schlimmsten Fall bersten können. Betroffen sind Getränke mit der Losnummer "L 332" und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11/2020.

Weiterlesen