Die Altenburger Senf & Feinkost GmbH & Co.KG ruft das Produkt "Senfonie Premium Gewürzwelt Avocado" aus dem Handel zurück. Die in der Avocado-Gewürzmischung enthaltenen Sesam-Samen können mit dem verbotenen Pflanzenschutzmittel Ethylenoxid belastet sein. Vom Rückruf betroffen ist die Gewürzmischung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.09.2025 und der Loskennzeichnung "L20244J".

Weiterlesen

Die Petersilchen GmbH ruft zwei Brotaufstriche der Marke Sanchon aus dem Handel zurück. Grund sind Rückstände des Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid in der enthaltenen Sesamsaat. Betroffen sind die Brotaufstriche "Kichererbse Chili" (Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 06/2022 und Charge 38813) sowie "Kichererbse Ingwer" (MHD 06/2022, Charge 38814). Vom Verzehr wird abgeraten.

Weiterlesen

Die Firma HAK ruft ihre Edamame-Bohnen im 150-Gramm-Beutel aus dem Handel zurück. Betroffen sind alle Mindesthaltbarkeitsdaten. Grund für den Rückruf ist der fehlende Allergenhinweis auf Soja. Eine Gesundheitsgefährdung für Allergiker kann nicht ausgeschlossen werden. Vom Verzehr des betroffenen Produktes wird abgeraten.

Weiterlesen

Die Tedi GmbH ruft eine Tasse mit Hasen-Motiv zurück, die vom 10.06.2020 bis zum 17.11.2020 in ihren Filialen verkauft wurde. Bei Produkttests wurden erhöhte Cobalt- und Arsenwerte nachgewiesen. Diese Stoffe können gesundheitsgefährdend sein, weshalb von einer weiteren Verwendung der Tasse abgeraten wird.

Weiterlesen

Lederjacken und Lederhandschuhe der Marke "BMW Motorrad" wurden wegen überhöhter Chrom(VI)-Gehalte auch aus dem rheinland-pfälzischen Handel gerufen. Chrom(VI) ist krebserregend und kann sich in Leder bilden, wenn Gerbung und Nachbehandlung nicht fachgerecht passieren. Auslöser können auch lange Transportwege im Schiffscontainer bei Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit sein. Die Behörden überwachen den Rückruf.

Weiterlesen

Die Allos Hof-Manufaktur GmbH ruft ihre Amaranth-Müslis in den Geschmacksrichtungen "Basis", "Früchte", "Schoko" und "Nuss" aus dem Handel zurück. Grund: Die im Müsli enthaltene Sesamsaat kann mit Rückständen des in der EU verbotenen Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid belastet sein. Die Ware war auch in Rheinland-Pfalz in Verkauf.

Weiterlesen

Die Aldente GmbH ruft das Produkt "Best Moments - Ruby Pearls mit kandierten Kirschen" aus dem Handel zurück. Packungen aus der betroffenen Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28/11/2021 und der Losnummer L20300 können nicht deklarierte Haselnüsse mit einem Kakaohaltigen Überzug enthalten. Für Personen mit einer Haselnuss-Allergie stellt der Verzehr der Ware ein mögliches Gesundheitsrisiko dar. Verkauft wurde die Süßigkeiten in Penny-Märkten.

Weiterlesen

Ein Hinweis in eigener Sache für alle Schlachtstätten, Fleischbeschauämter und in der Fleischuntersuchung tätigen Tierärzte im Land: Mit dem "Antrag zur Untersuchung auf Rückstände" (Hemmstofftest) und dem "Antrag auf Bakteriologische Fleischuntersuchung und Rückstände" gibt es zwei neue Begleitscheine, die zusammen mit den entsprechenden Proben an das Institut für Tierseuchendiagnostik (ITSD) geschickt werden müssen.

Weiterlesen

Die Fitnesshotline GmbH ruft die Brotbackmischung "Fit4Day Proteinbrot" zurück. Die darin enthaltenen Sesamsamen überschreiten den gesetzlichen Höchstwert des in der EU verbotenen Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid. Verbraucher sollten die Backmischung nicht verwenden und gebackenes Brot nicht mehr verzehren.

Weiterlesen

Für Menschen ungefährlich, für Hunde aber immer tödlich: Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat bei einem Jagdhund die Aujeszkysche Krankheit nachgewiesen. Das Tier wurde zuvor bei einer Jagd im Rhein-Hunsrück-Kreis eingesetzt und hatte dabei Kontakt zu Wildschweinen.

Weiterlesen