Weitere Snacks wegen Tropanalkaloiden zurückgerufen

Weil sie Tropanalkaloide enthalten, werden verschiedene Sorten Tortilla-Chips der Marken Amaizin, Denree und Heimatgut aus dem Handel zurückgerufen. Tropanalkaloide sind natürliche Inhaltsstoffe einiger Pflanzen, die als sogenannte Beikräuter auf Getreideanbauflächen wachsen. Sie dienen diesen Pflanzen zur Abwehr von Fraßfeinden. Bei der Getreideernte können Bestandteile dieser Pflanzen miterfasst werden und in Lebensmittel gelangen. Tropanalkaloide können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie z.B. Übelkeit, Benommenheit und Kopfschmerzen führen.

Bei Denree ist die die gesamte noch haltbare Ware der Sorten "gesalzen" und "Paprika" betroffen. Mehr Infos unter https://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/detail/lebensmittel/82602

Von den Tortilla-Chips der Marke Amaizin werden die Mindesthaltbarkeitsdaten von 13.8.2022 bis 5.3.2023 der Sorten Natural, Chili, Paprika, Rollentomate und Nacho Cheese aus dem Verkauf genommen. Weitere Details unter https://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/detail/lebensmittel/82427

Bei Heimatgut sind Tortilla-Chips der Soten Meersalz und Sweet Chili sowie Tortilla-Rolls der Soten Meersalz und Salsa Style vom Rückruf betroffen. Alles Weitere zum Rückruf unter https://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/detail/lebensmittel/82658.