PTA-Schule Trier: Tag der offenen Tür dieses Mal digital

Informieren trotz Corona: Weil der Tag der offenen Tür an der PTA-Schule Trier nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden kann, gibt es digitalen Ersatz. Wer sich für den Beruf der Pharmazeutisch-technischen Assistentin bzw. des Pharmazeutisch-technischen Assistenten (PTA) interessiert, kann sich am 30. Januar 2021 um 11 Uhr einen Online-Vortrag ansehen. Eine Lehrerin der PTA-Schule erklärt darin alles, was es über diesen Apothekenberuf zu wissen gibt: Inhalte und Dauer der Ausbildung, Zulassungsvoraussetzungen, Prüfungen und spätere Arbeitsmöglichkeiten.

Und wer aus der Ferne einen Blick in die Klassenräume und Labors werfen möchte, kann das jederzeit über zwei Youtube-Videos tun. Zu sehen gibt es Eindrücke aus dem Unterricht und einen Rundgang durch die Schule auf dem Trierer Wolfsberg. Weitere Infos dazu gibt es auf der Homepage des Landesuntersuchungsamtes.

PTA lernen, wie man Arzneimittel herstellt und Apothekenkunden berät. Am Ende ihrer Ausbildung machen sie ein sechsmonatiges Praktikum in der Apotheke - für die meisten PTA auch der spätere Arbeitsplatz. An der Trierer PTA-Schule wird kein Schulgeld erhoben wird. Im Sommer 2021 beginnt der nächste Lehrgang, für den Interessierte sich jetzt bewerben können.