Ethylenoxid: Meienburg ruft Sesamsaat und Müsli zurück

Die Meienburg GmbH & Co.KG ruft einige Chargen Sesamsaat sowie ihr "Friesen-Müsli Seesucht" aus dem Handel zurück, in dem Sesamsaat in geringen Mengen enthalten ist. Grund sind Rückstände von Ethylenoxid. Ethylenoxid wird unter anderem zur Keimreduktion in Nahrungsmitteln eingesetzt. Die Substanz wird in der EU als gesundheitsschädlich eingestuft. Verbraucher sollten die betroffenen Produkte nicht mehr essen. Die Ware wurde bundesweit in Supermärkten verkauft.