Erstickungsgefahr: Plastik-Eiswürfel zurückgerufen

Die Topeq Warenhandelsgesellschaft ruft eine Reihe von wiederverwendbaren Eiswürfeln aus dem Handel zurück. Der Grund: Weil die Eiswürfel mit Lebensmitteln verwechselt werden können, besteht die Gefahr, dass Verbraucher sie verschlucken und daran ersticken können. Vertrieben wurden die Produkte in Filialen der Firma "Action".